Abteilungsversammlung in Röt-Schönegründ

Die Abteilung Röt-Schönegründ blickte bei ihrer Abteilungsversammlung am Samstag, den 18.02.2023 auf das vergangene Jahr zurück. Unter den Gästen konnte Abteilungskommandant Holger Finkbeiner neben Gesamtkommandant Martin Frey auch Kreisbrandmeister Frank Jahraus begrüßen.

In seinem Tätigkeitsbericht sprach Finkbeiner von einem ruhigen Jahr, es waren lediglich drei Einsätze zu verzeichnen. Neben einem Ölunfall w­urde zweimal mit Atemschutzgeräteträgern in anderen Ortsteilen der Gemeinde unterstützt. Bedingt durch die Corona-Pandemie, die auch anfangs noch das Jahr 2022 prägte, konnten nur 13 theoretische und praktische Übungsdienste abgehalten werden. Zudem stand auch das Maibaumstellen wieder auf dem Programm und im letzten Herbst wurde ein geselliger Kameradschaftsabend durchgeführt.

Um den guten Ausbildungsstand beizubehalten und auszubauen, fanden neben den regulären Übungen auch weitere Fortbildungen statt. Es standen Durchgänge in der Brandübungsanlage der EnBW, Lehrgänge zum Truppmann/Sprechfunker und zum Maschinisten, sowie die Ausbildung zum Gruppenführer bei der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal an.

Die Mannschaftsstärke beträgt derzeit 24 Mann und eine Frau. Kassierer Tilo Finkbeiner berichtete über einen ausgewogenen und gestiegenen Kassenstand. Dem Bericht des Kassenprüfers Thomas Baumann folgte die einstimmige Entlastung durch die Aktiven.

Zahlreiche, für den Nachwuchs geleistete, Stunden bilanzierte der Leiter der Jugendgruppe Röt-Schönegründ Kevin Finkbeiner. Sehr gut funktioniert dabei die Zusammenarbeit mit der Jugendgruppe Klosterreichenbach bei der Ausbildung der Jugendlichen. Durch eine Vielzahl von praktischen Übungen und weiteren Aktivitäten werden derzeit sieben Jugendliche an die Aufgaben der Feuerwehr herangeführt und sichern weiterhin den Nachwuchs. 

Mit der einstimmigen Wiederwahl des Abteilungskommandanten Holger Finkbeiner dankten die Aktiven ihm für seine engagierte und vorbildliche Führung der Abteilung. Bei der Wahl des Stellvertreters wurde bewusst ein Generationswechsel eingeleitet. Der bisherige Stellvertreter, Thomas Finkbeiner, stellte sein Amt zur Verfügung und so wurde Kevin Finkbeiner zum Nachfolger gewählt.

Im Ausschuss der Abteilung wurden die bisherigen Mitglieder Thomas Baumann und Tobias Schmid bestätigt, neu gewählt wurde hier Simon Rötzer. Philipp Finkbeiner wird Kevin Finkbeiner als Jugendleiter nachfolgen. 

Gesamtkommandant Martin Frey dankte der Abteilungswehr für die gute Zusammenarbeit in der Gesamtfeuerwehr und hob die Wichtigkeit von gemeinsamen Übungen und Alarmierungen hervor. Ferner berichtete er von aktuellen Themen in der Feuerwehr Baiersbronn.

Bernd Finkbeiner wurde nach langjährigem Einsatz in die Altersabteilung verabschiedet. Kommandant Finkbeiner dankte ihm für das kontinuierliche Engagement. Thomas Baumann wurde anschließend zum Löschmeister und Lasse Kall zum Feuerwehrmann befördert. 

Kreisbrandmeister Frank Jahraus gab verschiedene Termine auf Kreisebene bekannt und lobte die Harmonie innerhalb der Abteilung. 

Holger Finkbeiner bedankte sich abschließend, auch im Namen der Mannschaft bei seinem scheidenden Stellvertreter Thomas Finkbeiner, welcher der Abteilung auch weiterhin als Gerätewart und aktives Feuerwehrmitglied zur Verfügung stehen wird, für die jahrelange gute Zusammenarbeit.

Tags: ,

Nächste Termine

22 Jun 2024; 00:00
OpenAir
27 Jun 2024; 19:30
Maschinistendienst BBR
03 Jul 2024; 19:30
Übungsdienst Röt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.